Interview Transkription

Transkriptions-Systeme

Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung der Transkriptions-Systeme sowie dazugehörige Beispiele.


Allgemein

Für alle Transkriptions-Systeme gelten folgende allgemeine Regeln:


Einfache Transkription

Es wird wörtlich transkribiert, allerdings werden zur besseren Lesbarkeit Verständnissignale des Zuhörers, Versprecher oder abgebrochene Sätze ohne inhaltliche Bedeutung nicht erfasst.


Beispiel:

I: Aber entsprechend der Planung soll es eigentlich, glaube ich, schon nächstes Jahr ausgeglichen sein.

B: Nein.

I: Nein?

B: Nein. Nächstes Jahr plant man ein Defizit im ordentlichen Ergebnis von achtzehneinhalb Millionen.

I: Okay. Waren irgendwelche dieser Maßnahmen, die wir uns vorher angeschaut haben, die ja auch sehr kleinteilig sind in München, waren irgendwelche Maßnahmen besonders umstritten aus Ihrer Beobachtung? Jetzt in Politik oder Öffentlichkeit, je nachdem, wobei die Öffentlichkeit ja meistens von den konkreten Maßnahmen relativ wenig mitkriegt.

B: Ja gut, die haben (unv. #00:01:34-6#), sind glaube ich aktuell bei 600 Umsatzpunkten. Ja, das ist immer ein Thema, Politiker wollen, müssen wiedergewählt werden und wenn ich dann Steuern erhöhe, wenn ich/ Im Kita-Bereich gab es Erhöhungen, das sind Sachen, die sind unangenehm, die macht man nicht gerne und da gibt es natürlich eine öffentliche Meinung dazu, die da nicht positiv ist. Ja.

...


Geglättete Transkription

Bei diesem Transkriptions-System steht die Lesbarkeit im Vordergrund. Es wird nicht wörtlich transkribiert, sondern der Text wird in gutes und grammatikalisch richtiges, schönes Deutsch gefasst.


Beispiel:

I: Aber entsprechend der Planung soll es bereits nächstes Jahr ausgeglichen sein.

B: Nein.

I: Nein?

B: Nein. Nächstes Jahr plant man ein Defizit im ordentlichen Ergebnis von achtzehneinhalb Millionen.

I: Okay. Waren aus Ihrer Sicht irgendwelche dieser Maßnahmen, die wir uns vorher angeschaut haben, die ja auch sehr kleinteilig sind in München, besonders umstritten? Ich meine jetzt in der Politik oder in der Öffentlichkeit, je nachdem, wobei die Öffentlichkeit ja meistens von den konkreten Maßnahmen relativ wenig mitkriegt.

B: Die haben (unv. #00:01:34-6#) und sind aktuell, glaube ich, bei 600 Umsatzpunkten. Das ist immer ein Thema, Politiker wollen und müssen wiedergewählt werden, von daher sind Steuererhöhungen, wie es sie im Kita-Bereich gab, Sachen, die unangenehm sind, die man nicht gerne macht, und da gibt es natürlich eine öffentliche Meinung dazu, die nicht positiv ist.

...


Schon ab 1,00 € pro Audiominute